Wie funktioniert Kanban?

„Die Kanban- Steuerung wird auch oft als Supermarktprinzip bezeichnet“

Die Montage eines Unternehmens fertigt Produkte und entnimmt alle benötigten Komponenten aus einem Regal. Die vorgeschalteten Abteilungen oder die Lieferanten füllen die Regale wieder selbständig auf.

 

 

Es ist also ein System zur Steuerung des Materialflusses und der Produktion nach dem „Pull-Prinzip“. Dabei werden sogenannte selbststeuernde Regelkreise eingesetzt, um die Materialversorgung zu gewährleisten. Bei Kanban orientiert sich die Materialbereitstellung damit ausschließlich am Verbrauch des Produktions- oder Logistikablaufs.

 

Vorteile von KANBAN

  • Keine Bestellung zur Nachbeschaffung nötig
  • Keine Überwachung der Bestände
  • Kurzfristige/ selbstständige Auffüllung
  • Verbesserung der Qualität durch frühzeitige Fehlererkennung
  • Mitarbeiter werden in den Prozess mehr einbezogen – Höhere Motivation
  • Geringere Umlaufbestände
  • Bessere Ordnung und Sauberkeit

 

 

 

 

 

Die Optimierung der Bestände ist eine besonders anspruchsvolle Aufgabe des modernen Einkaufs. Die Herausforderung lautet: Kapitalbindung senken und gleichzeitig eine perfekte Versorgungssicherheit gewährleisten. Vor diesem Hintergrund kommt der Anbindung von Lieferanten mithilfe einer Kanban-Steuerung eine wichtige Bedeutung zu. Sie stellt ein einfaches und robustes System zur Gestaltung der Materialversorgung dar.

 

Vereinbaren Sie gerne ein unverbindliches Beratungsgespräch mit uns unter 03473/9134-112.

 

Hinterlassen Sie Ihre E-Mail Adresse für mehr Informationen. Unverbindlich. Kostenlos.

 

 

 

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.